Foto%20Gewichtsentwicklung

Sie wachsen und gedeihen

Die Welpen wachsen und gedeihen alle gut. Die Gewichte gehen zwar leicht auseinander, aber wenn man sie mit den Zunahmen von Wurf A und Wurf B vergleicht, sind sie um guten Mittelfeld. Arno (Max) und Arwen waren in dem Alter schwerer als Ceres, während Armin (Tio) und Bilbo (Enzo) leichter als Chloris waren. Wenn die Kleinen dann selbst fressen, sieht es oft wieder ganz anders. Armin und Bilbo haben sich zu großen, kräftigen Rüden entwickelt.

Entwurmung

Entwurmt

Am Wochenende haben wir die Welpen das erste Mal entwurmt. Dafür bekamen Sie einen kleinen Strang Entwurmungspaste ins Mäulchen. Sie haben es tapfer geschluckt.

Chloris

Hallo Chloris - unser Bändchen

Chloris ist benannt nach der griechischen Göttin der blühenden Natur, die im Römischen als Flora bekannt ist. Nach ihrem schwarzen Band über dem vorderen Rücken wird sie von uns "Bändchen" genannt. Wir lieben den kleinen weißen Fleck an ihrer Nase, wie bei Tia. Wenn sie uns mit ihren Kulleraugen anschaut, möchten wir sie immerzu knuddeln. Sie ist mit aktuell 1050 Gramm die Kleinste im Wurf. Doch sie knurrt und bellt schon wie die Großen.

Tia Ruhe 2024 06 17

Mama Tia

"Muttersein ist ganz schön schwer, ständig muss ich nach den Kleinen schauen, sie säugen, das Bäuchlein massieren, die Hinterlassenschaften beseitigen. Manchmal will ich nur meine Ruhe, nichts hören und nichts sehen."

Dogsinthebox

Dogs in the box

Um die Einlagen in der Wurfkiste täglich zu wechseln und um die Kleinen zu wiegen, setze ich sie in einen Karton. Wie man sieht, ist er nun schon zu klein. Die Welpen klettern fast raus. Sie sind inzwischen schon recht mobil. Aus dem Robben wird ein vorsichtiges Gehen. Und bumm, fällt die Kleine um. Auch die Augen haben sie inzwischen geöffnet. Erst waren es nur schmale Schlitze, inzwischen sind sie offen. Aber sie können noch nicht richtig sehen.

Krallenschneiden Collage

Erste Pediküre

Gestern Abend wurden zum ersten Mal die Krallen geschnitten. Wir haben das gemacht, als die Kleinen nach dem Säugen friedlich geschlummert haben. Sie durften in der Wurfbox bleiben und wachten gar nicht auf. Carsten kraulte ihnen den Bauch. So waren wir ruck-zuck fertig.

Ceres

Willkommen Ceres - unser Herzchen

Beim 3. Wurf müssen laut Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) alle Welpennamen mit C beginnen. Da haben wir uns wieder einiges einfallen lassen. Die Größte im Wurf ist aktuell Ceres, unser Herzchen. Sie wiegt schon über 1100 Gramm. Sie ist agil und weiß sich Platz am Gesäuge zu verschaffen. Aber sie ist auch wunderbar verschmust und genießt es gekrault zu werden. Ceres ist die römische Göttin des Getreides, des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit. Ausgesprochen wird ihr Name Ceres wie im klassischen Latein mit K: Kerreeß.

PXL 20240610 035847033

Sie kann es!

Wie auf dem Foto zu sehen ist, saugt Fleckchen (Caluna) an ihrer Mama. Sie kann es! Sie hat inzwischen die Kraft und das Geschick die Zitze zu finden, dort anzudocken und kräftig zu saugen. Das schlägt sich auch in ihrem Gewicht nieder. Sie wiegt aktuell 520 g. Wir sind glücklich! Und zufüttern mit der Flasche müssen wir nun auch nicht mehr. Unten auf dem Bild ist Ceres zu sehen, die ein wohliges Nickerchen hält.

PXL 20240610 195409932

Fleckchen nimmt zu

Fleckchen ist viel kleiner als ihre Geschwister. Aber inzwischen hat sie einen ordentlichen Saugreflex entwickelt und nuckelt hingebungsvoll an der Flasche. Einfach ist das Flaschegeben trotzdem nicht, da sie beim "Milchtritt" ordentlich mit den Vorderbeinen rudert und plötzlich das Köpfchen hin- und herbewegt. Aber sie nimmt zu und hat heute ihr Geburtsgewicht von 420 g fast erreicht. Das ist doch ein Erfolg!

PXL 20240608 203604907

Unser Sorgenkind

Während alle anderen Welpen ab dem 2. Tag zunehmen, geht es bei unserer Caluna, liebevoll Fleckchen genannt, wegen der zahlreichen runden und ovalen Flecken im Fell, gewichtsmäßig nicht vorwärts. Ganz im Gegenteil, am ersten Tag hat sie deutlich abgenommen. Sie versucht zwar an Tias Gesäuge zu trinken, schafft es aber nicht. Sie robbt hin und her, klettert über die anderen Welpen oder unter ihnen hindurch, kann aber nicht „andocken“ – auch nicht mit Hilfe. Wir füttern sie deshalb mit einem Fläschchen. Dabei können wir beobachten, dass ihr ein deutlicher Saugreflex fehlt. Auch das Schnäuzchen öffnet sie nicht selbstständig. Zum Glück kann sie aber schlucken. Wir sind für jedes Gramm dankbar, dass sie aufnehmen kann und füttern sie je nach Gefühl zwischen jeder Stunde und alle 3 Stunden (nachts). Eine echte Herausforderung. Aber sie ist so süß und liebenswert, dass wir sie nicht aufgeben.

PXL 20240606 050403466

Mutter und Kinder wohlauf

6.6.2024: Gestern war ein sehr aufregender Tag, denn Tias 3. Wurf wollte das Licht der Welt erblicken. Dabei verlief die Geburt nicht so reibungslos, wie bei den vorhergehenden Geburten. Nachdem der kleine Cassius nach einer langen Eröffnungsphase als erster durch den Geburtskanal nach draußen gepresst worden war, ging es nicht weiter. Nach Rücksprache mit unserem praktisch tätigen Kollegen fuhren wir in die Tierarztpraxis. Die Röntgenaufnahme zeigte 3 weitere Welpen. Einer lag quer und verstopfte damit den Ausgang. Da Tia zu erschöpft war, entschlossen wir uns für einen Kaiserschnitt. Neben Cassius, dem einzigen Hahn im Korb, kamen noch drei Mädchen im OP-Saal zur Welt: Ceres, Caluna und Chloris. Alles ging gut und die kleine Familie ist nun wohlauf.

Tia%20%26%20Jack

Erfolgreicher Besuch in Holland

Anfang April waren wir in Holland bei einem schmucken Rüden namens Jack. Und die weite Fahrt hat sich gelohnt, denn Tia ist trächtig. Juchhuuu! Wir erwarten Anfang Juni Nachwuchs.

IMG 20240121 WA0015

Schneekind

Unsere Wasserhunde lieben den Schnee, also Wasser im festen Aggregatzustand.

HundeKarte2

Schöne Weihnachten

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest mit Frieden, Freude, Ruhe, Kraft und Leichtigkeit, die dann auch im neuen Jahr erhalten bleiben.

PXL 20231203 144409683~3

Adventstage

2023 11 28

Der erste Schnee

Heute gab es den ersten Schnee, der liegenblieb. Deshalb habe ich im Mittag eine schöne Runde mit den Hunden im Wald auf dem Iberg gedreht. Tia und Bonna genossen den Schnee sichtlich.

Spaziergang%20am%2020.01.2023

Winterspaziergang

Nach dem vielen Matschwetter hat es endlich geschneit und wir machen einen schönen Spaziergang bei Sonnenschein im schneebedeckten Wald. Herrlich!

Bonna

Bonna und Tia

Nachdem Bonna ihre Geschwister die ersten Tage schmerzlich vermisst hat, hat sie sich nun gut eingelebt. Tia und Bonna spielen viel miteinander, manchmal ziemlich wüst. Dann wieder lecken sie sich hingebungsvoll oder kuscheln zusammen. Beim Spazieren orientiert sich Bonna sehr an ihrer Mutter und läuft ihr hinterher.

Brienne%20und%20Biela%20im%20neuen%20Heim

Brienne und Biëla im neuen Heim

Auch Brienne und Biëla sind nun in ihrem neuen Heim angekommen. Brienne bleibt in unserer Nähe in der Gegend von Witzenhausen an der Werra, Biëla wohnt nun nahe der Weser bei Hameln. Wir freuen uns, dass alle Welpen ein so gutes zu Hause gefunden haben.

Spaziergang%20am%20Bach

Spaziergang am Bach

Wir spazieren gern mit unserer Tia und den drei Mädels Biëla, Brienne und Bonna am Ufer der Beber entlang. Die Gitterbrücke überqueren alle ohne zu Zögern. Auch ein Fußbad darf nicht fehlen.