Collage

Ausgeflogen

Nun sind alle Kinder ausgeflogen und haben ein schönes neues Zuhause gefunden. Abschiednehmen fällt schwer, aber wir sind froh, dass alle in eine wunderbare neue Familie gekommen sind, sechs Welpen in sechs Bundesländer: Ares wohnt jetzt in Sachsen, Amon heißt jetzt Henry und lebt in Bremen, Armin wurde nach seiner Mama Tio getauft und ist nach Baden-Württemberg gezogen, Arno ist als Max Chef auf einem Hof in Niedersachsen, Arwen reiste nach Nordrhein-Westfalen und Achill, der jetzt Sir Henry gerufen wird, erkundet Hamburg.

Ausschnitt%20am%20Bach

Osterspaziergang

Es war ein richtiges Abenteuer für die Welpen. Wir liefen am Bach entlang. Die Kleinen tapsten ins Wasser. Dann ging es über eine Gitterbrücke. Tia war eher etwas zögerlich, aber ihre Kinder stürmten auf die andere Seite, als ob es gar nichts wäre. Arwen biss in ihre Leine und führte sich selbst aus. Überall gab es etwas zu schnuppern und zu entdecken, ein Stock, eine Blume, ein Vogel. Achill und Arno jagten um die Wette. Ares sprang ins Wasser und gleich wieder raus. An einem Teich machten wir eine Pause, damit sich die Kleinen erholen konnten. Hier ließen sie sich ausgiebig kraulen. Dann machten wir uns auf den Rückweg. Abwechselnd wurden sie getragen, denn schnell ist ein Weg weit für die kleinen Beinchen. Drei Filmchen von unserem Ausflug sind auf De Friese Wetterhoun zu sehen: https://www.facebook.com/groups/66807466336/

20200407 164805

Spielen mit Mama

Tia hat richtig Spaß mit ihren Kindern zu tollen und zu spielen. Sie umrundet ihre Welpen,springt über sie, fängt sie (manchmal sieht das schon fast grob aus), stupst sie an, zwickt spielerisch in die Füße und dann leckt sie sie ab. Auch gemeinsames Buddeln im Sand ist angesagt. Da bekommt die Filmende auch ihre Portion Sand ab.

Einen kleinen Film habe ich wieder bei De Friese Wetterhoun eingestellt: https://www.facebook.com/groups/66807466336/

IMG 7898

Hallo Surviva

Unser Kaninchen Surviva, das schon einen Waschbärenangriff, die Kaninchenseuche RHD und eine ersthafte Augeninfektion überstanden hat, nimmt den ersten Kontakt zu Arno gelassen hin. Arno ist auch unsicher, was er mit dem Langohr anfangen soll.

IMG 7748

Autofahren

Tia fährt sehr gern Auto. Sobald eine Autotür offensteht, springt sie hinein. Es ist auch schon vorgekommen, dass sie beim Spazierengehen, als sie frei laufen durfte, in den Kofferraum eines fremden Kombis gesprungen ist. Damit die Welpen auch gern Autofahren, haben wir geübt. Tia durfte zur Beruhigung mit.
Bei dem schönen Wochenendwetter waren wir natürlich auch im Garten.

20200404 181436

IMG 7732

Kraulen

Alle unsere Welpen sind verschmust. Sie lieben es gekrault zu werden, besonders am Bauch. Dazu legen sie sich auf den Rücken und halten still. Hier zu sehen ist Tim mit Amon.

Ausschnitt%20Spaziergang

Spaziergang

Auch an den Straßenverkehr müssen sich die Welpen gewöhnen. Deshalb haben wir heute einen Spaziergang an der Straße entlang gemacht. Jeder einen Kleinen an der Leine. Das hat ganz gut geklappt. Zur Belohnung gab es ein Leckerli.

Ausschnitt%20Arno

Um den Teich

Heute war wieder besseres Wetter. So nutzen wir den Sonnenschein, um mit den Kleinen an Halsband und Leine eine Runde um den Gartenteich zu laufen. Einzeln. Nach Spiel und Spaß am Wasser waren alle groggy.

Ausschnitt%20Ares

20200331 150616

20200330 181411

Hausbesuch

Heute war unser tierärztlicher Kollege Gunther zu Besuch. Zuerst wurden die Welpen untersucht, dann gechippt und zum Schluss geimpft. Lief alles wie am Schnürchen.

20200329 135426

Wanderung

Heute waren wir mit Tia wandern, obwohl das Wetter eher unfreundlich war. Wir mussten einfach mal raus. Karen hütete inzwischen zu Hause die Welpen. Los ging es an der Kapelle Wittmarshof über die zwei Gleichen mit der Burgruine Altengleichen (Foto) nach Gelliehausen, Benniehausen und zurück zur Kapelle. Es fing sogar an zu schneinen. Aber durch den steilen Anstieg war uns warm. So bekamen wir trotz Corona-Pandemie in den einsamen Wäldern genug Bewegung an der frischen Luft.

Ein kurzes Video, wie sich die Welpen warm hielten, ist hier zu sehen:
https://www.facebook.com/groups/66807466336/

20200328 123258

Leinensalat

Wir haben die Welpen über die letzten Tage schon an das Halsband gewöhnt. Heute wird zum ersten Mal eine Leine angeheftet. Schließlich heißen die Kleinen ja "Zottelohren an der Leine" (nach dem Fluss, der durch Heiligenstadt fließt). Die Leine dürfen sie hinterher ziehen. Dann nehmen wir sie auch mal auf und spazieren ein Stück durch Garten. So ein Gewusel.

20200328 124018

Ausschnitt%20Tia%20und%20Arwen

Mutter und Tochter

Bei schönstem Sonnenschein waren die Welpen heute länger draußen. Unter Aufsicht durften sie frei im Garten laufen. Aufsicht auch von Mama Tia. Sie wollte mit ihren Welpen spielen. Damit konnten die Kleinen aber noch gar nichts anfangen. Sie waren erschrocken, als die Mama in großen Kreisen um sie herum galoppierte und laut bellte. Da legt sich Arwen sicherheitshalber auf den Rücken. Auf den Schreck gab es hinterher noch eine Portion Milch.

20200327 131138

20200325 173712

Pieselfinken und Kackdrosseln

Die Welpen fressen gut. Was in so einen Welpen vorn hineingeht, muss in reduzierter Form auch hinten wieder raus. Wir haben ein Katzenklo in das Gehege gestellt und versuchen, die Welpen nach dem Fressen hinein zu setzen. Aber das ist bei sechs Welpen, die nach dem Essen gleichzeitig soweit sind, gar nicht so einfach. Kurz gesagt, es geht eine ganze Menge daneben. Und dabei gibt es weder Klopapapier noch Haushaltstücher...

Einen neuen Film gibt es auf Facebook bei De Friese Wetterhoun: https://www.facebook.com/groups/66807466336/

20200325 173940

IMG 7610

Besuch von Tante Yoko

Heute haben die Welpen Yoko kennengelernt, eine Coton de Tuléar Hundedame. So konnten sie feststellen, dass es neben der Mama und den Geschwistern auch noch andere Hunde auf der Welt gibt. Und die sehen auch noch ganz anders aus. Erst hielten sie großen Abstand, aber nach und nach trauten sie sich immer näher heran. Yoko blieb ganz gelassen, es schien, als würde ihr der ganze Trubel um sie herum nichts ausmachen.

20200322 145210

Manege frei

Heute ist es sonnig aber kalt. Die Kleinen dürfen kurz hinaus. Wir lassen sie dieses Mal in unserem Senkgarten laufen, der durch eine Ringmauer vom Rest des Gartens abgetrennt ist. Vor den Eingang stellen wir ein Gitter. Sie haben Spaß am Galoppieren auf den verlegten Steinen. Aber wir müssen aufpassen, dass sie in den beiden kleine Beeten nicht herumwühlen und die Pflanzen anknabbern.

20200322 145731

20200321 200125

Flöhe hüten

Die Kleinen genießen den Auslauf in der Küche. Da muss die ganze Familie aufpassen. Es ist wie einen Sack Flöhe hüten. Sie wuseln herum, balgen sich, laufen hier- und dorthin, erkunden den Spalt zwischen Schrank und Wand, galoppieren um den Tisch, stoßen gegen den Ascheeimer, beißen in die Gardine. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Da man auf die Homepage leider keine Videos hochladen kann, habe ich einen Film auf Facebook bei De Friese Wetterhoun eingestellt. Auf dem Foto hier von links: Arwen, hinten Ares und rechts Achill.

Ausschnitt%20Transportbox

Höhle

Die Wurfkiste haben wir inzwischen aus dem Gehege entfernt. Die Welpen haben sie nur noch als Toilette benutzt. Dafür haben wir Tias Autotransportbox hineingestellt. Diese wird nun gern als höhlenartiger Schlaf- und Spielplatz angenommen.

Ausschnitt Gehegejpg

IMG 7529

Abendessen

Da Tia ihre Welpen kaum noch säugt, bekommen sie immer mehr Futter. Auf dem Foto sind Armin, Achill und Amon am Futterring zu sehen. Tim passt auf, dass Achill, der schon fertig ist, nicht bei Armin nascht.

IMG 7506

Halsband

Durch die Schulschließungen haben die Kinder neben den Hausaufgaben viel Zeit, mit den Welpen zu spielen. Heute waren sie lange im Garten. Dann wieder zurück haben wir die Halsbänder ausprobiert, erst einmal ganz locker und nur für zehn Minuten.

Auschnitt%20F%C3%BCtterung%20Arwen

Fütterung

Zum Abendessen gab es heute eine Mischung aus eingeweichtem Trockenfutter und Nassfutter. So werden die Kleinen an verschiedenes Futter gewöhnt.